Skip to main content
Was bisher geschah
Das neue Terminal ist ein beeindruckendes Großbauvorhaben am Frankfurter Flughafen und zählt zu den größten privatfinanzierten Bauprojekten in Europa. Von den ersten Ideen und Plänen, über den offiziellen Spatenstich mit prominenten Vertretern aus Unternehmen und Politik, bis hin zum Start der Bauarbeiten ist viel passiert. Und auch der Blick in die Zukunft verspricht spannende Schritte im Bauvorhaben. Unser Zeitstrahl informiert über die Meilensteine beim Bau.

Fraport und die Stadt Frankfurt beginnen die Diskussion zum Flughafenausbau.

Oktober 1997
Oktober 1997

Der Aufsichtsrat von Fraport beschließt den Ausbau des Flughafens.

27. September 2000
September 2000

Fraport schreibt den Architekturwettbewerb aus.

Juli 2001
Juli 2001

Die Gewinner des Architekturwettbewerbs sind Foster and Partners aus London.

28. Juni 2002
Juni 2002

Fraport schreibt den Realisierungswettbewerb aus.

Dezember 2002
Dezember 2002

Der Frankfurter Architekt Christoph Mäckler gewinnt den Realisierungswettbewerb.

19. Mai 2005
Mai 2005

Wirtschaftsminister Alois Rhiel unterzeichnet den Planfeststellungsbeschluss.

18. Dezember 2007
Dezember 2007

Die Stadt Frankfurt erteilt Fraport die Baugenehmigung für Terminal 3.

12. August 2012
August 2012

Mit dem feierlichen Spatenstich beginnt der Bau von Terminal 3.

Oktober 2015
Oktober 2015

In der ersten Bauphase wird auf einer Grundfläche von 65.000 m² gebaggert.

November 2015
November 2015

Der Trockenaushub auf einer Tiefe von 5,5 Metern ist abgeschlossen.

Mai 2016
Mai 2016

Die Straßenerschließung im Zu- und Abfahrtsbereich von Terminal 3 hat begonnen.

1. Juni 2016
Juni 2016

Nach Abschluss des Trockenaushubs beginnt der Spezialtiefbau.

2. Quartal 2017
2. Quartal 2017